Pop/Rock / Elektronik Empfohlen

Ceremony

Zuckerguss und Lärm, eine immergrüne Mischung. Dazu hängende Mundwinkel, eine gewisse Dosis Lebensverdruss und aber schon auch ein bisschen Wut im Bauch. Dazu, nicht zu vergessen, ein liebestrunkenes Herz. All das geht zusammen? Ja, manchmal schon - hier etwa. Ceremony (wie der Titel des frühen New-Order-Songs) kommen aus den USA, sind seit Mitte der Nullerjahre am Werkeln, und tun sich durchaus ansprechend im Grenzgebiet von eher zartem Shoegaze und eher hartem Synthiepop um (wobei bei der aktuellen Informationslage nicht ganz klar ist, ob es sich bei Ceremony gegenwärtig um eine Band oder eine Solounternehmung handelt, was an der Ausrichtung aber auch nichts ändert). Stilistisch verwandter Support kommt aus Russland (Alex Kelman) und Österreich (Manic Youth).

Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×