Lesung Empfohlen

Ein europäischer Sohn der Stadt Plovdiv: Dimitré Dinev

In den kommenden Jahren werden mehrere Städte des südöstlichen Donauraumes Kulturhauptstädte Europas: 2019 das bulgarische Plovdiv, 2020 die kroatische Hafenstadt Rijeka und 2021 Temeswar im Banat (Rumänien) und Novi Sad in der Vojvodina (Serbien). Dimitré Dinev, geboren in Plovdiv, besuchte dort das Bertolt-Brecht-Gymnasium. 1990 flüchtete er über die "Grüne Grenze" nach Österreich, wo er Philosophie und russische Philologie studierte. Er liest aus seinen Romanen "Engelszungen", "Ein Licht über dem Kopf" und "Barmherzigkeit". 
Moderation: Norbert Mayer (Die Presse).

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige


Anzeige