Politik

LGBTI-Lebensrealitäten in Afrika: Kampf ohne Anerkennung

(Podiumsdiskussion, Film, Trommel-Performance)

In nahezu des gesamten afrikanischen Kontinents herrschen dramatische staatliche wie gesellschaftliche Repressionsgewalt gegen LGBTI-Personen. Mit ansteigenden Bewusstsein über Zivil- und Menschenrechten formiert sich ein Widerstand auf individuelle wie auch organisierte Form. Die afrikanische LGBTI-Bewegung widersetzt sich der Staatsgewalt und wird mit Arrest, Gefängnis bis hin Todesstrafe geahndet. Flucht ist manchmal die letzte Option. Um die afrikanische Lebensrealitäten der LGBTIs besser begreiflich und insbesondere die Lage und Rolle der Frauen im Kampf gegen die Diskriminierung sichtbar zu machen, veranstaltet ORQOA gemeinsam mit ProtagonistInnen und in Kooperation mit MIGAY, QueerBase und WAST dieses Event.

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×