Klassik

Stylus Phantasticus

"La Carte de Tendre". Madeleine de Scudéry verfasste mit ihrem Engagement für Rechte und Bildung der Frau in ihren Romanen ein "Pays de Tendre", ein imaginäres ‹Land der Zärtlichkeit", in dem Liebesfreundschaft die Tyrannei der Ehe gestürzt hatte. Scudérys 1654 publizierte "Carte de Tendre" wurde zu einer Art Schatzkarte für kultivierte Herzensbrecher und zur idealen Seelenlandschaft aller gebildeten Französinnen. Das Ensemble spielt dazu Musik von Joseph Chabanceau de La Barre, Nicolas Le Vavasseur, Étienne Moulinié u. a.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Claire Lefilliâtre (Sopran), Friederike Heumann (Viola da Gamba und Leitung)

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×