Theater / Show Empfohlen

Homohalal

© Werk X


Die dystopische Komödie über Flüchtlinge. Ehemalige Schutzsuchende und Aktivisten der Votivkirchen-Besetzung treffen 20 Jahre später wieder aufeinander. Eine Aktivistin flippt aus, weil einer der ehemaligen Flüchtlinge nicht damit klar kommt, dass sein eigener Sohn schwul ist. Das Stück sollte im Volkstheater uraufgeführt werden, die Premiere wurde allerdings abgesagt, weil dem Theater das Thema zu brisant war. Nun wird die österreichische Erstaufführung im Werk X inszeniert.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
von Ibrahim Amir. R: Abdullah B/K: Uz D: Mhanna, Passin, Schreiter, Tarikwa, Wagner, Werner
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×