Ausstellung Empfohlen

Man Ray


Der Künstler, der 1890 als Sohn russischer Einwanderer in Philadelphia unter dem Namen Emmanuel Radnitzky geboren ist, schuf Collagen, Papierarbeiten, Skulpturen, Experimentalfilme, Bücher, Zeichnungen und Gemälde. Für die erste Personale des Tausendsassas im deutschsprachigen Raum hat das Kunstforum nun 150 Arbeiten aus internationalen Sammlungen ausgeborgt, darunter sein Foto "Violon d'Ingres", die Rückenansicht einer zum Streichinstrument verwandelten Frau, oder sein Ölgemälde "The Rope Dancer Accompanies Herself with Her Shadows" aus dem MoMA.

Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×