Jazz / Crossover Empfohlen

Vienna Art Orchestra, mathias ruegg

© Claus Puckert


1st Set: The Minimalism of Erik Satie: "1983 hatte ich durch eine Freundin Erik Satie und seinen Kosmos kennen gelernt und war den beiden auf Anhieb verfallen und da wollte ich unbedingt seine Musik für das Vienna Art Orchestra, sprich für Stimme, sieben Bläser und Vibraphon, bearbeiten. Ich entdeckte damit für mich Neuland, und die Musiker liebten dieses Programm, das wir sehr oft gespielt hatten" (Ruegg). 2nd Set: A Winter’s Journey – Franz Schuberts Winterreise: "Lia Pale und Mathias Rüegg haben das Experiment gewagt und eine großartige Version des romantischen Liedzyklus geschaffen – die bisher wahrscheinlich aufregendste Neudeutung des Meisterwerks" (Falter 29/2017).

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
"The Minimalism of Erik Satie" & "Winter’s Journey" - Lauren Newton (voice), Harry Sokal (sax), Wolfgang Puschnig (sax), Roman Schwaller (sax), Aneel Somary (tp), Mario Rom (tp), Christian Radovan (tb), Tobias Ennemoser (tuba), Flip Philipp (vib), Wolfgang Reisinger (perc), mathias rüegg (arranger, conductor); Lia Pale (voc, fl), Joris Roelofs (sax), Ingrid Oberkanins (perc), Hans Strasser (b), mathias rüegg (arranger, p)
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×