Ausstellung Empfohlen

Oliver Ressler

© Oliver Ressler


Der Filmemacher und Aktivist interessiert sich für zivilen Widerstand, den er stets vor Ort erforscht und dokumentiert. Unter dem Titel „How to occupy a shipwreck“ stellt der 1970 geborene Wiener nun im Kunsthaus Wien aus. Bei den ausgewählten fünf Filmen aus der Serie „Everything's coming together while everything's falling apart“ stehen Klimafragen im Zentrum. So hat Ressler bei Nantes in Frankreich ein Gebiet besucht, in dem der Bau eines neuen Flughafens erfolgreich verhindert werden konnte; 2015 begleitete er die Demonstrationen, die Kritik am 21. UN-Klimakonferenz übten. Modellhaft für Strategien gegen kapitalistische Umweltsünden steht auch die Okkupation des Amsterdamer Kohlehafens 2017

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
"How to Occupy a Shipwreck"
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×