Ausstellung Empfohlen

Günter Brus

© Belvedere


Der als Wiener Aktionist bekannt gewordene Steirer zählt zu den radikalsten Positionen der heimischen Kunstgeschichte. Von der Malerei kommend, benützte Brus bereits Anfang der 1960er-Jahre den eigenen Körper als Leinwand und brachte in seinen Aktionen Extremzustände zum Ausdruck. Von Kopf bis Fuß in weiße Farbe getaucht, marschierte der geborene Steirer bei seinem „Wiener Spaziergang“ durch die Innenstadt. Die 340 Arbeiten starke Schau widmet sich aber auch der Kollaboration mit seiner Frau Anna sowie mit Kollegen (Arnulf Rainer, Dominik Steiger u.a.). Nach seiner finalen Aktion „Zerreißprobe„ 1970 kreierte Brus den Typus „Bild-Dichtungen“, der ihn bis heute begleitet.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
"Unruhe nach dem Sturm"
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×