Lesung / Literatur Empfohlen

Isolde Charim: Ich und die Anderen. Wie die neue Pluralisierung uns alle verändert

(Buchpräsentation)

Wir leben in einer pluralisierten Gesellschaft. Jede Kultur steht neben anderen, es gibt keine selbstverständliche Zugehörigkeit mehr. Doch was ist das überhaupt - eine pluralisierte Gesellschaft? Und was heißt es für den Einzelnen, in einer solchen zu leben? Vielfalt verändert alle, ob wir wollen oder nicht. Isolde Charim im Gespräch mit Florian Klenk. Anmeldung erbeten!

Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×