Lokal / Global

Wiener Tschuschenkapelle

Schwungvoll, unterhaltsam, originell - das sind seit 1989 die prägenden Attribute für das international besetzte Wiener Quintett um den Sänger, Gitarristen und Moderator Slavko Ninic. Eigenkompositionen prägen das Programm ebenso wie traditionelles Liedgut aus den Balkanländern mit Anklängen an die türkische und russische Musik sowie Ausflüge in den Jazz und ins Klassische. "Balkan ist mehr als Blasmusik", erklärt die Wiener Tschuschenkapelle. "Balkan ist Philosophie." Vor einigen Monaten ist eine neue CD erschienen. "Die Patriotische" heißt sie, "Wiener Tschuschenkapelle spielt Musik aus Österreich" steht auf dem Cover, das ein mit gleich zwei Edelweiss geschmückter Hut ziert. Drin ist, was draufsteht, doch egal, ob Operettenklassiker, Udo-Jürgens-Hader oder Kärntner Liedgut, es bleibt unverkennbar Wiener Tschuschenkapelle.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
(A)

Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige