Theater / Show Empfohlen

Die Hauptstadt

In seinem gerade mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichneten Roman "Die Hauptstadt" spannt Robert Menasse einen weiten Bogen zwischen den Zeiten, den Nationen, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals, zwischen kleinlicher Bürokratie und großen Gefühlen. Er liefert ein Plädoyer für den europäischen Gedanken mit Handlungsort Brüssel. Die Regisseurin Lucia Bihler und der Dramaturg Tobias Schuster haben den Roman entschieden eingekürzt für die Bühne adaptiert - als fidelen Zombieball. Geboten wird ein morbid-körperliches Spiel, mit weit aufgerissene Augen und wackelnden Knien. Die vielen Erzählstränge der Vorlage kommen hier in einer grün-marmorierten Bar zusammen, wo die Brüsseler Beamtenschaft: "Zwei Stunden, ganz aus einem Guss" (Theresa L. Gindlstrasser).

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
nach dem Roman von Robert Menasse. Bühnenfassung von Lucia Bihler und Tobias Schuster. R: Bihler B/K: Marx M: Suske D: Bauer, Böhlefeld, Inman, Link, Löffler, Schindegger
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Termine

  • Wien

  • Schauspielhaus
    Porzellangasse 19, 1090 Wien
    Ö-TICKET
    • Mi., 17. Okt. 20:00 Uhr
    • Do., 18. Okt. 20:00 Uhr
    • Fr., 19. Okt. 20:00 Uhr
    • Sa., 20. Okt. 20:00 Uhr
    • Di., 23. Okt. 20:00 Uhr

Anzeige

Diese Events könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige


×