Theater Empfohlen

Der einsame Weg

von Arthur Schnitzler. R: Koležnik B: Voigt, Kemp K: Hranitelj Ch: Ferlin M: Efendi D: Bluhm, Lohner, Absenger, Hasun, Reinthaller, Schir, Köstlinger, Scholz

Foto: Jan Frankl


Nach Jahren begegnet der Maler Julian Fichtner wieder Gabriele. Einst hatte er sie verführt und verlassen, um seine Freiheit als Künstler nicht aufzugeben. Sie hat den Akademieprofessor Wegrat geheiratet, hat inzwischen in Felix und Johanna zwei erwachsene Kinder. Keiner ahnt, dass Felix in Wahrheit Julians Sohn ist. Mateja Koležnik, die an der Josefstadt vorletzte Spielzeit die nestroypreisnominierte Produktion "Die Wildente" von Henrik Ibsen verknappt und bedrückend inszeniert hat, setzt Schnitzlers melancholisches Stück in einem Setting zum Ersticken und suggeriert damit schwebenden Stillstand. So monoton, so großartig arg.

Anzeige

Dieser Event hat leider bereits stattgefunden.

Anzeige


Anzeige


Anzeige