Lesung Empfohlen

In memoriam Gert Jonke: Sanftwut oder Der Ohrenmaschinist

(Szenische Lesung)

Foto: Reinhard Werner / Burgtheater


In „Sanftwut oder Der Ohrenmaschinist. Theatersonate“ von Gert Jonke (1946-2009) ist Beethovens Taubheit als Metapher künstlerischer Vereinsamung das Grundthema. Der auf seinen Adlatus angewiesene Komponist verwandelt sich in einen riesigen Resonanzkörper und schließlich zur Lichtgestalt. Am 4. Jänner jährt sich der Todestag des österreichischen Autors zum zehnten Mal. Das Burgtheater erinnert mit einer szenischen Lesung an ihn, es lesen Hermann Beil, Christopher Nell und Martin Schwab. Jonke war Sprachkünstler und ein eminent musikalischer Autor, der seine Texte durchkomponierte und auch selbst genial interpretierte. Der Dramaturg Joachim Lux schrieb über ihn: „Jonkes wahre Heimat ist die Luft, die Poesie, das Déjà-vu.“

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Szenische Lesung eines Texts von Gert Jonke mit Hermann Beil, Christopher Nell, Martin Schwab

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige