Theater

Tag des Zorns

Foto: Andreas Friess


Drei Generationen von Frauen zwischen Engagement und Desillusion: Wie sehr können sie ihr Leben selbst bestimmen? Und was bleibt übrig vom Glauben an die Veränderbarkeit der Gesellschaft? Eine von ihnen ist Erzsébet Fekete, Krankenschwester auf einer Frühchenstation. Sie fordert eine Grundversorgung mit Klopapier, Handtüchern und Desinfektionsmitteln und eine Erleichterung für das überlastete Personal. Das Ministerium verspricht Unterstützung, doch am Ende wird die Frühchenstation geschlossen und sie gekündigt. Von allen Mitstreiterinnen fallen gelassen, kämpft sie nun um ihr eigenes Überleben nach der Revolte.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
von Árpád Schilling und Éva Zabezsinszkij. R: Echerer B: Kemenes K: Wuggenig M: Lichtenberger Bozoki D: Arens, Carove, Leski, Lichtenberger, Urban

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige


Anzeige