Buchpräsentation Empfohlen

Marko Dinić: Die guten Tage

(Buchpräsentation)

Heuer jährt sich das Bombardement von Belgrad zum zwanzigsten Mal. „Die guten Tage“, der Roman von Marko Dinić, erzählt vor diesem Hintergrund von einer traumatisierten Generation, die sich nirgendwo heimisch fühlt - weder an ihrem Herkunftsort noch an ihrem neuen Wohnort. Der Held fährt mit dem Bus von Wien nach Belgrad. Es ist eine Reise in die eigene Vergangenheit und auch eine dem Vater entgegen. Denn der Protagonist fragt sich, wie dieser unter Milošević zum glühenden Nationalisten und Kriegstreiber werden konnte. Dinić wurde 1988 in Wien geboren, wuchs in Belgrad auf, studierte in Salzburg Germanistik und lebt heute als Autor und Übersetzer in Wien. Deutsch ist seine Literatursprache, mit „Die guten Tage“ legt er einen furiosen Debütroman vor, über den noch viel gesprochen werden wird. Moderation: Ursula Ebel.

Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige