Bühne

Lamento Allegro

Serapions Ensemble. R: Kaufmann, Mattiazzo, Piplits. D: Foster, Garcia, Grezda, Grigalashvili, Iribar, Iszlay, Mattiazzo, Piplits, Rozmyslowski, Trindade

© Odeon / Max Kaufmann

Foto: Odeon / Max Kaufmann


Neid, Not und Vereinzelung - befördert von einer repressiven Obrigkeit - entzweien die Menschen. Ein Mann wandert mit seiner Frau und einem (aufs Fahrrad montierten) Esel Richtung Stadt. Der Unbill stürmischer Naturgewalten (peitschende Seile werden zu einem reißenden Fluss), trotzen die beiden, doch vor den korrupten Mitmenschen müssen sie kapitulieren. Mit raffinierten, dabei ganz analogen Theatertechniken besticht die etwas romantisch verklärte Inszenierung.

  • Termine Wien
  • Odeon
    Taborstraße 10, 1020 Wien
    • Fr., 9. Dez. 20:00 Uhr
    • Sa., 10. Dez. 20:00 Uhr
    • Di., 13. Dez. 20:00 Uhr
    • Mi., 14. Dez. 20:00 Uhr
    • Do., 15. Dez. 20:00 Uhr

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!