Bühne Empfohlen

Zelt

von Herbert Fritsch. R: Fritsch K: Helmi M: Jakisic D: Appelius, Brauer-Kvam, Dvorak, Falzberger, Graf, Hartinger, Haupt, Huth, Jakisic, Jensen, Kizyma, Krasser, Latzer, Masula, Mayer, Meyer, Morzé, Mühlbauer, Nowitzky, Rahmani, Scheidleder, Schindele, Wendelin, Wild

Foto: Reinhard Maximilian Werner

Foto: Reinhard Maximilian Werner


Der Witz speist sich etwa aus folgenden Situationen: Eine Putzkolonne lässt die Gummihandschuhe schnalzen. Ein Mann baut ein Zelt auf. Einer stürzt von der Bühne. Der Regiespätzünder und ehemalige Castorf-Schauspieler Herbert Fritsch ist bekannt für Stücke, in denen er einen Gang höher schaltet. Das ist auch in der aktuellen Inszenierung so, und er lässt sich in „Zelt“ für die einzelnen Momente viel Zeit. Gut so. „Zelt“ handelt wortwörtlich von der Komik des Zeltaufbaus. Das Ergebnis ist ziemlich witzig, aber auch überraschend poetisch, wenn etwa bunte Zelte über dem Bühnenboden schweben.

Anzeige

Dieser Event hat leider bereits stattgefunden.

Anzeige

Diese Events könnten Sie auch interessieren


Anzeige

Anzeige