Lesung

Siegfried Lichtenstaedter: Prophet der Vernichtung. Über Volksgeist und Judenhass

Götz Aly und Johanna Tomek lesen und kommentieren Siegfried Lichtenstaedter (1865-1942). Eine Veranstaltung der Österreichischen Gesellschaft für Zeitgeschichte in Verbindung mit dem Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien und dem Forschungsschwer- punkt „Diktaturen – Genozide – Gewalt“ der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät in Kooperation mit dem Metro Kinokulturhaus. Er erweist sich in seinen Arbeiten nicht nur als ein scharfer Kritiker des zu seinen Lebzeiten sich immer mehr ausbreitenden Antisemitismus, sondern auch eines eurozentrisch geprägten Imperialismus.

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige