Künste

Gezeichnetes Leben - die Kunst des Bil Spira

(Gespräch mit Vladimir Vertlib und Michael Freund)

Michael Freund und Vladimir Vertlib stellen die Autobiographie des Zeichners und Karikaturisten Bil Spira (1913-1999) „Die Legende vom Zeichner“ (Herausgegeben von Konstantin Kaiser in Zusammenarbeit mit Vladimir Vertlib, Döcker Verlag, Wien 1997) vor. Vladimir Vertlib liest Passagen aus dem Buch vor und spricht mit Michael Freund über Bil Spira, über die Bedeutung von Künstlern, die vor dem NS-Regime flüchten mussten, für die Gegenwart und über die Wichtigkeit von Humor und Ironie. Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Die drei mit dem Stift“, die noch bis 17. November 2019 im Museum Judenplatz zu sehen ist.

Anzeige

Dieser Event hat leider bereits stattgefunden.

Anzeige

Diese Events könnten Sie auch interessieren


Anzeige

Anzeige