Lesung / Literatur

Elisabeth Orth liest Fontane - Teil 4: Das ganz moderne Reisewesen

ausverkauft

Die Literatur vergangener Zeiten ist im Veranstaltungsbetrieb unterrepräsentiert. Aber warum nicht mal wieder einen Roman des großen realistischen Erzählers Theodor Fontane unter die Lupe nehmen? Können uns seine Figuren noch etwas sagen? Elisabeth Orth, die Doyenne des Burgtheaters, widmet sich in vier Sonntagsmatineen dem Werk des Autors, der 2019 seinen 200. Geburtstag feiert. Beim vierten Termin steht Fontanes ernüchterndes Resümee über das Reisen im Mittelpunkt: „Ich glaube, dass das ganze moderne Reisewesen sehr reparaturbedürftig ist; auszuhalten ist die ganze Geschichte nur von denen, die so gesund und kreuzfidel sind, dass sie füglich auch zu Hause bleiben können."

Anzeige

Dieser Event hat leider bereits stattgefunden.

Anzeige

Diese Events könnten Sie auch interessieren


Anzeige

Anzeige