Bühne Empfohlen

Die Traumdeutung von Sigmund Freud

Dead Centre. R: Mouzkarzel, Kidd B/K: Wetzel M: Gleeson D: Hauss, Henkel, Werths, Zirner

Die Traumdeutung - © Matthias Horn / Burgtheater

Die Traumdeutung (Foto: Matthias Horn / Burgtheater)


Sehr unterhaltsamer Abend über Sigmund Freuds "Traumdeutung", der die Trennung zwischen Bühnengeschehen und Realität auflöst. Für seine erste Wiener Inszenierung hat das britisch-irische Duo Dead Centre Freuds Praxis mit Sofa und Orientteppichen auf die Bühne verfrachtet. Hier spielt der Begründer der Psychoanalyse, der behauptete durch Träume die Seele ergründen zu können, mit Kollegen Karten, schwört seiner Frau den Sex ab und reagiert verwirrt auf sein Umfeld. Dazu gibt es famose Videoeinspielungen.


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!