Bühne

Der König stirbt

von Eugène Ionesco. R: Peymann B: Freyer K: Koppendorfer M: Wittenbrink D: Bluhm, Mahaffy, Köstlinger, Krisch, Schir, Stefanek

Die Groteske vom alten Monarchen, der sterben muss, aber nicht will, überzeugend gespielt von Bernhard Schir in der Titelrolle sowie Lore Stefanek als Margarete, königliche Gemahlin Nummer Eins, und Maria Köstlinger als Maria, Gemahlin Nummer Zwei. Es mag am leicht verstaubten Stück selbst liegen, das immerhin aus dem Jahre 1962 stammt, und nur durch wenige Einsprengsel ins Jetzt geholt wird, aber mehr Lob als „anständig“ ist für diese Interpretation nicht wirklich angebracht. Von Peymann hätte man durchaus Frecheres erwartet.

Dieser Event hat leider bereits stattgefunden.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!