Bühne Empfohlen

Die Überflüssigen

von Sina Heiss frei nach Anton Tschechow. R: Heiss Ch: Senk B/K: Burgstaller M: Kienberger D: Claßen, Kaspar, Nicholas, Schaller, Schubert

Das Leben fühlt sich an wie eine kaputte Schallplatte, lautet das Motto in Sound, Requisiten und Figurengestaltung von Sina Heiss’ „Die Überflüssigen“. Dass die Autorin und Regisseurin Anton Tschechows 1887 entstandene Tragikomödie „Iwanow“ über einen Mann, der sich nicht mehr spürt, ins Bobo-Wien des Corona-Jahres 2020 verlegt, ermöglicht einiges an Bühnenbildballett mit Ikea-Sitzwürfeln und Fadenvorhängen. Das tänzerisch-feine Zusammenspiel der agierenden Körper beweist Mut zur Emotionalität, ja Erotik, die aber ein ärgerlicher Hang des Textes zur zeitgeistigen Obergscheitheit dämpft.

Dieser Event hat leider bereits stattgefunden.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 6 Monate FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!