Wissenschaft

Der Konflikt um das Burgenland 1919 - 1921

Anmeldung erfoderlich: anmeldung@hgm.at (Vortrag Thomas Edelmann, Anmeldung erfoderlich: anmeldung@hgm.at)

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der burgenländischen Landnahme zeichnet Thomas Edelmann das diplomatische und militärische Ringen um Deutschwestungarn nach. Österreich bekam in den Friedensverträgen von Saint Germain im September 1919 zwar den als Burgenland benannten Grenzstreifen zugesprochen, musste seine Interessen gegen Ungarn aber erst durchsetzen. Nachdem Ende August 1921 die friedliche Übernahme des Burgenlandes gescheitert war, musste das Bundesheer zu seinem ersten Einsatz antreten.

Dieser Event hat leider bereits stattgefunden.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!