Bühne Empfohlen

Viel Lärm um nichts

von William Shakespeare. R: Max B: Notsch K: Dreger M: Rainer D: Bachlechner, Petrovic, Saginth, Schebrak, Brandner, Destaller, Feit, Lebek, Lembert, Marchart, Plautz, Prückner, Selinger, Winkler

© Bettina Frenzel

Foto: Bettina Frenzel


Plötzlich lieben einander die Männerhasserin (Lisa-Marie Bachlechner) und der Frauenfeind (Leopold Selinger), nur weil die Freunde es behauptet haben. Im zweiten Handlungsstrang führt eine vereitelte Hochzeit gleich zum nächsten seltsamen Streich: Die unschuldig verleumdete Braut (Veronika Petrovic) wird für tot erklärt. Ha, das habt ihr jetzt davon! Alle spielen so ein bisschen verrückt in Shakespeares „Viel Lärm um nichts“. Regisseur Bruno Max hat seine Fassung ins postfaschistische Sizilien verlegt und verliert wenig Zeit zwischen den Pointen. Mit Charakterkomik fällt neben den üblich dankbaren Rollen auch Florian Lebek als ziemlich unheiliger Pater auf.

  • Termine Wien
  • Scala
    Wiedner Hauptstraße 108, 1050 Wien
    • Di., 27. Sep. 19:45 Uhr
    • Mi., 28. Sep. 19:45 Uhr
    • Do., 29. Sep. 19:45 Uhr
    • Fr., 30. Sep. 19:45 Uhr
    • Sa., 1. Okt. 19:45 Uhr

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!