Apropos Film Empfohlen

Freies Kino im Künstlerhaus: Józef Robakowski - Nearer / Farther

Józef Robakowski ist eine Schlüsselfigur der osteuropäischen Videokunst und einer der Begründer der polnischen Avantgarde. Sein Werk zählt zu den Klassikern des strukturellen und analytischen Kinos. 1962 realisierte er seinen ersten Experimentalfilm "6.000.000" unter Verwendung von Found Footage. Seine Arbeiten der 1960er- und 1970er-Jahre (etwa der kameralose Film "Test II", 1971) verwerfen die narrative und die Repräsentationsfunktion des Films. Bemerkenswert ist sein neoavantgardistischer und neodadaistischer Ansatz; seine Arbeiten analysieren die Sprache der Medien und schöpfen aus der Tradition des Konstruktivismus, indem sie die absurde kommunistische Realität im Polen jener Jahre über einfache Gesten und einem Sinn für Humor festhalten ("From My Window", 1978-1999). Dabei sind sie sowohl politisch ("Breschnews Begräbnis", 1982) wie auch sehr privat ("The Touch of Józef", 1989; "Of Fingers", 1982). Screening in Anwesenheit des Künstlers.

Dieser Event hat leider bereits stattgefunden.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!