Lesung / Literatur

räume für notizen I - Andreas Bülhoff, Mara Genschel, Zuzana Husárová & L’ubomír Panák

Die Reihe präsentiert in diesem Jahr Arbeiten, die "Ausblicke in die Räume der Algorithmen und Künstlichen Intelligenz öffnen2. Andreas Bülhoff beschäftigt sich mit Text und Text-Technologien. Mara Genschel nimmt Herrschaftsstrukturen des Literaturbetriebs ins Visier und destilliert aus ihnen Literatur, Performances und außergewöhnliche Publikationsformen. Zuzana Husárovás und L’ubomír Panáks "Tochter" ist das neuronale Netzwerk Liza Gennart, das als künstliche Autorin eigenständig oder nach Aufforderung Lyrik schreibt. Moderation: Jörg Piringer.

Dieser Event hat leider bereits stattgefunden.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!