Lesung / Literatur

räume für notizen II - Shelly Knotts, Thomas Havlik, wechselstrom

Die Komponistin Shelly Knotts verwirft das Konzept instrumentaler Virtuosität und ersetzt es durch das Erstellen von live ausgeführtem Programmcode. Thomas Havlik legt die algorithmischen Realitäten der Gegenwart mit vollem Stimm- und Körpereinsatz in ihrer Absurdität offen. wechselstrom (Renate Pittroff und Christoph Theiler) transformieren Magnetbänder des frühen Computerzeitalters in polyphone Klangstrukturen. Moderation: Günter Vallaster.

Dieser Event hat leider bereits stattgefunden.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!