Wissenschaft

Wiener Vorlesung: Kann man die Vergangenheit reparieren? Gespaltene Nationen und gegensätzliche Narrative

(mit Aleida Assmann, Anmeldung: wienervorlesung.at)

Ausgehend von konkreten Beispielen betrachtet Aleida Assmann in dieser Wiener Vorlesung das Problem unterschiedlicher Geschichtsdeutungen innerhalb einer Nation für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und diskutiert Lösungsvorschläge. Assmann studierte Anglistik und Ägyptologie an der Universität Heidelberg und hatte von 1993 bis 2014 den Lehrstuhl für Englische und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz inne. Sie hatte Gastprofessuren u.a. an den Universitäten Princeton, Yale und Wien inne. Zusammen mit ihrem Mann Jan Assmann hat sie im Themenfeld „Kulturelles Gedächtnis“ geforscht. Dafür wurde das Paar mit dem Balzan-Preis 2017 und dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018 ausgezeichnet.

  • Termine Wien
  • Rathaus
    Festsaal
    Lichtenfelsgasse 1, 1010 Wien
    • Di., 28. Feb. 19:00 Uhr

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!