FALTER-Radio

Der Podcast mit Raimund Löw

Willkommen bei unserem Podcast. FALTER-Redakteurinnen und -Redakteure diskutieren jede Woche die interessantesten Geschichten der aktuellen Ausgabe und bieten Einblicke in ihre Arbeit.

Aktuelle Folge

Wie die religiöse Rechte die Demokratie gefährdet und Donald Trump wieder an die Macht bringen will untersucht die Journalistin Annika Brockschmidt im Wiener Stadtgespräch mit Barbara Tóth.


------------------------------------------------------------


//WERBUNG//


So einfach geht's:

1. Registrieren Sie sich kostenlos bei BISON: https://rb.gy/irx6ag

2. Verifizieren Sie sich erfolgreich über Video-Ident.

3. Lösen Sie den Code* FALTER10 in den Einstellungen ein (bis 31.03.2023).

4. Zahlen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Einlösung des Codes Geld ein und handeln Sie für mindestens 50€.

5. Erhalten Sie 10€ in Bitcoin direkt auf Ihr BISON-Konto für zukünftiges Handeln. *Allgemeine Geschäftsbedingungen: https://bisonapp.com/gutschein/bsn10/


Mit dem Rabattcode "Florian" erhaltet ihr ein Babbel Jahresabo zum Preis von nur 6 Monaten.

Gültig bis zum 30.04.2023


Weitere Folgen
Das Dilemma der Seenot-Rettung - #883 05.02.2023
Wir und die Flüchtlinge - #882 04.02.2023
Sven Hergovich im Gespräch - #881 03.02.2023
Sozialstaat, innovativ - #880 02.02.2023
Droht Österreich ein rechtsextremer FPÖ-Boom? – #879 29.01.2023
Alle Folgen finden Sie im Podcast-Archiv.
So funktioniert der FALTER Radio Podcast

Sie können den Podcast in Ihrem Firefox, Internet Explorer/Edge oder einem RSS-Reader Ihrer Wahl auch direkt über die URL https://rss.acast.com/falter-radio abonnieren. Wenn Sie Google Chrome oder Safari verwenden, können Sie dazu ein beliebiges RSS-Plugin installieren. Wenn Sie auf Ihrem iPhone, iPad, Android Phone oder Tablet eine Podcast-App installiert haben, können Sie unseren Buchpodcast ebenfalls einfach über die URL rss.acast.com/falter-radio abonnieren. Ausserdem finden Sie ihn auch auf Apple Podcasts, Spotify und Deezer.


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!