Scheuba fragt nach … bei Christina Jilek – #616

FALTER-Radio. Der Podcast mit Raimund Löw


Florian Scheuba zeigt auf, warum manche Chats von Sebastian Kurz nicht strafrechtliche, sondern charakterliche Probleme offenbaren und Herbert Kickl demnächst den Kampf gegen die „Intensivstationen-Lüge“ eröffnen könnte. Mit der ehemaligen WKStA-Staatsanwältin Christina Jilek spricht er über die Absurdität „nicht-moralisierender Politik“ und die Chancen einer Bundesstaatsanwaltschaft.
Weitere Folgen
Rebellische Demokratie oder autoritäre Wende? - #839 27.11.2022
Mythen rund um die Migration - #838 26.11.2022
Risiken der Weltpolitik - #837 24.11.2022
Das Klimt-Attentat - #836 23.11.2022
Solidarität und unsere Staatsfinanzen - #835 21.11.2022
Alle Folgen finden Sie im Podcast-Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!