Wie Covid-19 den globalen Süden bedroht – #317

FALTER-Radio. Der Podcast mit Raimund Löw


Die Pandemie führt zu einem sprunghaften Anstieg von Armut und Verzweiflung. In Westeuropa und Nordamerika hofft man auf ein Abklingen der Pandemie. In Afrika und Lateinamerika steht die Welle der Erkrankungen erst am Anfang, warnt die Weltgesundheitsorganisation. Womit ist zu rechnen? Darüber sprechen ORF-Korrespondent Karim el-Gawhary aus Kairo, Jacob Lassar aus Sao Paolo, wo der brasilianische Präsidente Jair Bolsonaro behauptet, dass der Coronavirus nur eine kleine Grippe ist, und Marcus Bachmann von Ärzte ohne Grenzen, der seit vielen Jahren Einsätze von Ärzte ohne Grenzen in Krisengebieten Afrikas und Asiens organisiert.


Weitere Folgen
Wiens verlorene Kinder - #845 08.12.2022
Erde brennt, Hörsaal besetzt - #844 07.12.2022
Wie London die Korruption befeuert - #843 04.12.2022
Cicero über das Gift der Korruption - #842 03.12.2022
Hilfe, Geschenke! - #841 01.12.2022
Alle Folgen finden Sie im Podcast-Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!