Stalinismus, das bittere Erbe der Linken – #270

FALTER-Radio. Der Podcast mit Raimund Löw


Moskau, 1930er. In Deutschland regiert Hitler, die Sowjetunion verkörperte die Hoffnung vieler Antifaschisten – doch in Moskau herrscht Stalinismus und finden grausame Schauprozesse statt.

In seinem neuen Roman "Metropol" erzählt der deutsche Autor Eugen Ruge die Geschichte seiner Großmutter Charlotte, die für den Geheimdienst der kommunistischen Internationalen arbeitete. Wie überlebte sie die "Säuberungen"?

Im Gespräch mit Raimund Löw, das am 7. November im Rahmen der Buch Wien aufgezeichnet wurde, geht es um Stalin, Trotzki, die Moskauer Schauprozesse und ihre aktuelle Bedeutung. 

Bestellen Sie "Metropol" von Eugen Ruge im FALTER Shop: https://shop.falter.at/detail/9783498001230  


Podcast Studio

Weitere Folgen
Rebellische Demokratie oder autoritäre Wende? - #839 27.11.2022
Mythen rund um die Migration - #838 26.11.2022
Risiken der Weltpolitik - #837 24.11.2022
Das Klimt-Attentat - #836 23.11.2022
Solidarität und unsere Staatsfinanzen - #835 21.11.2022
Alle Folgen finden Sie im Podcast-Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!