"Versteckte Jahre": Eine Familiengeschichte in der Schoah– #104

FALTER-Radio. Der Podcast mit Raimund Löw


Wien, September 1942. Die jüdische Familie Bustin muss ins Sammellager, der 17-jährige Sohn Hansi versteckt sich bei seinem ehemaligen Schularzt Pepi. Zweieinhalb Jahre lebt er bei Pepi und überlebt so die Shoah.

FALTER-Journalistin Anna Goldenberg zeichnet in ihrem ersten Buch "Versteckte Jahre" die Geschichte ihrer beiden Großeltern nach. Während Hansi der Deportation entkam, musste ihre Großmutter Helga nach Theresienstadt. Bei der Buchpräsentation in der Wiener Hauptbücherei erzählt Goldenberg von ihrer Recherche, Großmutter Helga mahnt vor Parallelen zur Jetzt-Zeit. Moderiert hat FALTER-Chefredakteur Florian Klenk.


Podcast Studio

Weitere Folgen
Wiens verlorene Kinder - #845 08.12.2022
Erde brennt, Hörsaal besetzt - #844 07.12.2022
Wie London die Korruption befeuert - #843 04.12.2022
Cicero über das Gift der Korruption - #842 03.12.2022
Hilfe, Geschenke! - #841 01.12.2022
Alle Folgen finden Sie im Podcast-Archiv.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!