Wie links war 1968? – #49

FALTER Radio. Der Podcast mit Raimund Löw

Anzeige

podcast
Wie links war 1968? – #49

Rechtsrechte Politiker propagieren ihre autoritären Thesen als Reaktion auf 1968. Wir diskutieren, was in diesem Schlüsseljahr in Wien wirklich los war – Vietnam-Demos, die Niederschlagung des Prager Frühlings und die Aktionistenaktion „Kunst und Revolution“, denunziert als „Uni Ferkelei“, bestimmten des Rhythmus des wilden Jahres 1968 in Wien.

Das Erbe der inzwischen legendären Revolte besprechen die  Aktivistinnen und Aktivisten von damals: Schriftsteller Robert Schindel, Historikerin und Filmemacherin Helene Maimann, Journalist Georg Hoffmann-Ostenhof und FALTER-Feuilletonchef Matthias Dusini.

 

Lesen Sie "Der Muff von 50 Jahren" von Matthias Dusini im FALTER 17/18: https://www.falter.at/archiv/wp/der-muff-von-50-jahren 

Lesen Sie den FALTER vier Wochen lang kostenlos: https://www.falter.at/service/abo-bestellen/gratis 

aktuelle folgen
Salvini, Strache und Südtirol – #145 15.02.2019
Armin Thurnher im Gespräch mit Armin Wolf – #146 15.02.2019
Wie Kirche und Schiverband sexuellen Missbrauch vertuschen – #144 13.02.2019
ÖVP mit Herz –#142 08.02.2019
Michael Köhlmeiers Rede in Mauthausen – #143 08.02.2019
Alle Folgen finden Sie im Podcast-Archiv.
×

Anzeige

Diese Podcasts könnten Sie auch interessieren:


Anzeige


Anzeige