Rezensionen aus FALTER 12/07

Buch-Rezensionen

Arthur & George

Roman Was ein Mann tun soll In Julian Barnes' "Arthur & George" spielt der Erfinder Sherlock Holmes' selbst Detektiv. Schlägt man "Arthur & George"...
Julian Barnes | rezensiert in FALTER 12/07

Warhol's World

Obwohl ein Hauptakteur der schillernden New Yorker Szene, wird Andy Warhol immer wieder als extrem verschlossener, schweigsamer Mensch beschrieben....
Anthony d' Offay, Gregor Muir, Timothy Hunt, Glenn O'Brien | rezensiert in FALTER 12/07

Lexikon der Wiener Straßennamen

Bedeutung, Herkunft, frühere Bezeichnungen 6405 Wiener Geschichten: Historiker Peter Autengruber kennt jedes Gässchen der Stadt, gerade ist sein Lexikon der Wiener Straßennamen neu aufgelegt...
Peter Autengruber | rezensiert in FALTER 12/07

Anzeige

Das große österreichische Gartenbuch

"Das große österreichische Gartenbuch" ist auch interessant, wenn man statt Ackerland nur ein Balkonkisterl zu bewirtschaften hat. Lederleitner,...
| rezensiert in FALTER 12/07

Des Schreinermeisters schönster Sarg

Die Kurzgeschichte "Chefsache" der Wienerin Fran Henz spielt in New York, es geht um Ladendiebstahl und sexuelle Nötigung, aber dahinter steckt...
Gunnar Steinbach | rezensiert in FALTER 12/07

Tatort New York

Die Kurzgeschichte "Chefsache" der Wienerin Fran Henz spielt in New York, es geht um Ladendiebstahl und sexuelle Nötigung, aber dahinter steckt...
Lena Mares | rezensiert in FALTER 12/07

Anzeige

CD-Rezensionen

Grinderman

MUSIK Nick Cave hat mit drei seiner Bad Seeds das dreckige Dritteldutzend Grinderman gegründet. Im Interview verraten die Herren alles über Sex,...
Grinderman | rezensiert in FALTER 12/07

12

Deutschlands erfolgreichster Popstar liefert knapp fünfzig Minuten neue Grönemeyermusik. Mal hängt er den Himmel voller Geigen und kann nicht...
Herbert Grönemeyer | rezensiert in FALTER 12/07

JAZZ ALBUM, THE - WATCH WH

Dass der Starbariton nun auch Jazz singen muss, erfüllte einen ein wenig mit Sorge, auch wenn er selbstsicher wissen ließ: "Wenn ich Jazz singe,...
Quasthoff,t./broenner,till, Diverse | rezensiert in FALTER 12/07

Anzeige

Dylanesque

Unser liebster Dandy singt unseren liebsten Grummler. Er hat das im Laufe seiner Karriere ja immer wieder mal gemacht. Letztes Jahr spielte er...
Bryan Ferry | rezensiert in FALTER 12/07

Same

(...) An experimentierfreudigen Achtzigerjahre-Avantgardepop mit Jazzeinschlag erinnert wiederum "Same" ( www.kursrecords.at), der unter dem...
Folie 1 | rezensiert in FALTER 12/07

The 06 Singles

(...) Auch die in Berlin wahlbeheimateten Hey-O-Hansen um den Exil-Innsbrucker Helmut Erler zeichnen sich durch stilistische Unberechenbarkeit...
Hey-O-Hansen | rezensiert in FALTER 12/07

Anzeige

Melancholie/Sendestrasse

Der melodieselige Wiener Elektroniker Bernhard Fleischmann macht mit "Melancholie/Sendestraße" (Morr/Soul Seduction) zwei knapp fünfzigminütige...
B. Fleischmann | rezensiert in FALTER 12/07

The Weirdness

Wie diese Typen schon aussehen: Iggy Pop gleicht inzwischen einem Gespenst, die Asheton-Brüder wirken wie die allzeit gewaltbereiten Vorsitzenden...
The Stooges | rezensiert in FALTER 12/07

Music for Astronauts and Cosmonauts

Elektroniker, Produzent und Remixer Howie B erarbeitete mit dem isländischen Künstler Húbert Nói den Soundtrack zu einer neunzigminütigen Erdumrundung...
Húbert Nói, Howie B | rezensiert in FALTER 12/07

Echo Courts

(...) Ähnlich hörenswert sind Divjaks Labelkollegen Graceland Homegrown, deren CD "Echo Courts" (Konkord/Hoanzl) durch unkonventionelle Deutungen...
Graceland Homegrown | rezensiert in FALTER 12/07

Rauschgold

(...) Als Kooperationspartner des Allroundkünstlers Paul Divjak ist Fleischmann auch auf dessen Mini-CD "Rauschgold" (Konkord/Hoanzl) vertreten....
Paul Divjak | rezensiert in FALTER 12/07

intrinsic motion

Das Wiener Label Nonvisualobjects von Heribert Friedl und Raphael Moser lotet den Minimalismus aus und will damit die Stille wieder erträglich...
Heribert Friedl | rezensiert in FALTER 12/07

Back_Forward

Das Wiener Label Nonvisualobjects von Heribert Friedl und Raphael Moser lotet den Minimalismus aus und will damit die Stille wieder erträglich...
Heribert Friedl, | rezensiert in FALTER 12/07


Anzeige


Anzeige