"Mein Amerika" von Bill Bryson, Sigrid Ruschmeier

Tina Thiel
FALTER 6/2008

Anzeige


Bill Bryson, einer der erfolgreichsten Sachbuchautoren Großbritanniens, reist nach über zwanzig Jahren zurück nach Des Moines, Iowa, wo er Anfang der 1950er-Jahre mitten ins Wirtschaftswunder hineingeboren wurde, und erinnert sich. Er erzählt die Geschichte dieser Ära als Geschichte der eigenen Kindheit und Jugend. Mit vielen Details aus dem Alltag, unerhörten Begebenheiten aus der damaligen Lokalpresse, mit viel, manchmal etwas zu viel Statistik und nicht zuletzt der nötigen Portion Verklärung entwirft Bryson ein plastisches Bild der längst zur Legende gewordenen Epoche.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige