Die Physik des Web 2.0

"Paralleluniversum Web 2.0" von Hans G Zeger

Ingrid Brodnig
FALTER 16/2009

Paralleluniversum Web 2.0
Wie Online-Netzwerke unsere Gesellschaft verändern
Hans G Zeger
Kremayr & Scheriau 2009

Anzeige


Hans Zeger ist Österreichs bekanntester Datenschützer, erst vergangenes Jahr hat der Obmann der Arge Daten ein Buch über die Lust an totaler Kontrolle herausgebracht. Jetzt legt er nach. In seinem neuen Buch geht es um das Web 2.0 – also dem Mitmachweb, bei dem der Internet­user nicht nur Webseiten besucht, sondern selbst Inhalte produziert. "The Player Is the Message" nennt Zeger dieses Prinzip in Anlehnung an Marshall McLuhan. Der Autor führt durch das Web 2.0, präsentiert die wichtigsten Dienste und entwickelt eine eigene Physik, die die Gesetzmäßigkeiten des Internets beschreibt. Das Buch wird vor allem für jene interessant sein, die selbst noch nicht Teil des Web 2.0 sind, aber gerne mehr darüber erfahren möchten. Die Buchpräsentation findet am Dienstag, 21. April, in der Thalia-Buchhandlung (6., Mariahilfer Straße 99) um 19 Uhr statt.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Spaltkopf

    Roman Die in Wien lebende Autorin Julya Rabinowich erzählt die Geschichte einer jüdischen Familie, die in den 70er-Jahren Russland in Richtung Österreich...
    Rezensiert von Emily Walton in FALTER 16/2009
  • Joseph Haydn

    Leben und Werk Kennen Sie den? Steht eine Sonate in C-Dur. Kommt das Finale, findet ein cis und biegt ab nach – H-Dur. Nicht lustig? Je nun! Zu Joseph Haydns...
    Rezensiert von Carsten Fastner in FALTER 16/2009
  • Der heilige Eddy

    Arjouni ist berühmt für seinen hartgekochten deutsch-türkischen Detektiv und schnoddrige Berliner Geschichten. Damit war er eine leichtfüßige...
    Rezensiert von Thomas Askan Vierich in FALTER 16/2009
  • Ausgetrickst und angeschmiert

    Wie wir Verbraucher uns wehren können Handyrechnung, Schnäppchen im Supermarkt und Billigreisen: Im Angebots­dschungel wird der Konsument oft in die Irre geführt. Das veranschaulicht...
    Rezensiert von Ingrid Brodnig in FALTER 16/2009
  • Was Reichtümer vermögen

    Warum reiche Gesellschaften bei Pesnionen, Gesundheit und Sozialem sparen Der steirische SPÖ-Chef Franz Voves hätte sich wohl nie erträumt, als linkes Aushängeschild der SPÖ zu gelten. Aber ausgerechnet er startet mit...
    Rezensiert von Nina Horaczek in FALTER 16/2009
Alle Buch-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 16/2009

Anzeige

Anzeige