"Dr. Samuel Johnson" von Fritz Güttinger, James Boswell

Ulrich Rüdenauer
FALTER 18/2009

Dr. Samuel Johnson
Leben und Meinungen
Fritz Güttinger, James Boswell
Diogenes 2008
€ 27,70

Anzeige


Das Johnson-Zitat ist dem Engländer, was uns das Goethe-Zitat ist, schreibt Fritz Güttinger, der James Boswells epochemachendes Werk über den Literaten und Wissenschaftler Dr. Samuel Johnson ins Deutsche übersetzt hat. Johnson (1709–1784), ein schwermütiger Gelehrter und Kauz sondergleichen, war eine prägende Gestalt seiner Ära, dem sein junger Bewunderer Boswell ein Denkmal setzte: Über Jahre hinweg lauschte er dem Meister Aphorismen, Aperçus und Anekdoten ab und schrieb sie nieder. "Mimische Genialität" nannte Hofmannsthal dieses Boswell'sche Talent. ­Ohnehin hat man den Eindruck, dass Johnsons Hauptwerk aus den Gesprächen mit seinen Freunden und Anhängern ­besteht. Und Boswell dokumentiert diese "Gesprächskunst" aufs Humorvollste und Tiefgründigste – die großartigen Sentenzen werden einem nur so um die Ohren gehauen.
Den Versuch, das ­unterhaltsame und wissensgesättigte Reden in die Fernsehwirklichkeit hinüber­zuretten, hat Roger Willemsen in den 90ern unternommen. Er ist also der Richtige für die Hörbuchkurzfassung, die er charmant, zurückhaltend und sozusagen mit gespitzten Lippen liest – die feinen Gedanken auskostend.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

Alle Buch-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 18/2009

Anzeige

Anzeige