Wie er die Toskana sah

"Die Olive und wir" von Traudi Portisch, Hugo Portisch

Josef Gepp
FALTER 22/2009

Die Olive und wir
Traudi Portisch, Hugo Portisch
Ecowin 2009
€ 19,95

Anzeige


Sei es in Bild oder Schrift, Hugo Portisch hat Erfolg. Die Bücher und Sendungen des Meisters der populären österreichischen Geschichtserzählung haben ganze Generationen mitbekommen. "Die Olive und wir" ist nun sozusagen sein weiches Alterswerk – und trotzdem zählt es seit Wochen zu den meistverkauften Sachbüchern des Landes. In der Toskana kaufen Hugo und Ehefrau Traudi Portisch fast zufällig die alte Villa eines italienischen Conte. Auf sehr persönliche Art, voller Anekdoten und autobiografischer Schrullen, fasst das Paar in diesem Buch alle Begebenheiten zusammen, die dazu führen und darauf folgen: Begegnungen mit dem Dorfbürgermeister, mit Carabinieri, mit alt gewordenen Gärtnern und herrenlosen Hunden. Mit der sympathischen südeuropäischen Laxheit und der netten, charmanten, weichgespülten Toskana. Das ist Hugo Portisch, wie er leibt und lebt und etwas alt geworden ist. Und wie er die Toskana sah.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Der Markt für Politikberatung

    Als "kommunikatives Wolkenkuckucksheim" sehen Svenja Falk und Andrea Römmele von der International University in Germany das damalige politische...
    Rezensiert von Michael Weiss in FALTER 22/2009
  • Shriek

    Das Buchcover lässt nichts Gutes vermuten: Grellgrüne, giftig anmutende Pilze überwuchern eine altertümlich anmutende Schreibmaschine, an eine...
    Rezensiert von Thomas Ballhausen in FALTER 22/2009
  • Dojczland

    Beim Anblick einer Modelleisenbahn kommt Stasiuk ins Träumen: Wie wäre es, in so einer Modellwelt herumzureisen, um Lesungen in Mini-Literaturhäusern...
    Rezensiert von Jörg Magenau in FALTER 22/2009
  • Indien - Land des Aufruhrs

    Wer mehr über Indien und, ja, auch über Sikhs wissen will, sollte Naipaul lesen. Der Schriftsteller V.S. Naipaul erhielt 2001 den Literaturnobelpreis,...
    Rezensiert von Armin Thurnher in FALTER 22/2009
  • Them: Adventures with Extremists

    Was sind "Bilderberger-Treffen", und wie sollen wir über vermeintliche Weltregierer sprechen? Jon Ronsons geist- und aufschlussreicher Reportageband...
    Rezensiert von Herwig G. Höller in FALTER 22/2009
Alle Buch-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 22/2009

Anzeige

Anzeige