Anleitung gegen Nazis

"Das Buch gegen Nazis" von Toralf Staud, Holger Kulick

Lisa Mayr
FALTER 44/2009

Das Buch gegen Nazis
Rechtsextremismus - was man wissen muss und wie man sich wehren kann
Toralf Staud, Holger Kulick
Kiepenheuer & Witsch 2009
€ 13,40

Anzeige


Darf man Nazischmierereien an Hauswänden übermalen? Wie soll man reagieren, wenn Neonazis auf offener Straße den Hitlergruß zeigen? Und was kann man tun, wenn das eigene Kind in eine rechtsextreme Clique rutscht? Das "Buch gegen Nazis" gibt auf viele Fragen Antworten. Zu Wort kommen Wissenschaftler, Jugendforscher, Politiker und Sozialarbeiter. Der Band richtet sich an interessierte Laien und an jene, die mit Jugendlichen arbeiten. Er stellt nicht den Anspruch eines wissenschaftlich tiefschürfenden Kompendiums, sondern will praktisches Handbuch sein, das es nicht bei der Problemanalyse belässt, sondern Handwerkszeug zum besonnenen Handeln gibt. Unterm Strich ist das "Buch gegen Nazis" ein gutgemachtes und sachlich fundiertes Handbuch, das Analyse und Anleitung zum Aktivwerden verbindet.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Frei für den Moment

    Regietheater und Lebenskunst. Gespräche mit Irene Bazinger Regisseurin Andrea Breth, die im letzten Jahrzehnt hauptsächlich am Burgtheater inszeniert hat, zeigt sich in diesem Interviewbuch ziemlich redefreudig;...
    Rezensiert von Wolfgang Kralicek in FALTER 44/2009
  • Johanna Dohnal - Innensichten österreichischer Frauenpolitiken

    Innsbrucker Vorlesungen Ex-Frauenministerin Johanna Dohnal gehört wohl zu jenen Politikerinnen des Landes, die durch ihre Methode der Einmischung die legistischen Strukturen...
    Rezensiert von Marianne Schreck in FALTER 44/2009
  • Jahrbuch Theater heute 2009

    1989 - Glückliche Tage Vom Theater heute-Jahrbuch ist hauptsächlich in Zusammenhang mit der darin enthaltenen Kritiker-"Hitparade" die Rede. Das Jahrbuch ist aber auch...
    Rezensiert von Wolfgang Kralicek in FALTER 44/2009
  • Atlas der Globalisierung

    Für eine nicht unbeträchtliche Anzahl von Menschen sind Atlanten und Erotik untrennbar miteinander verbunden. Als der "Atlas der Globalisierung"...
    Rezensiert von Stefan Apfl in FALTER 44/2009
Alle Buch-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 44/2009

Anzeige

Anzeige