"Der dicke Deix" von Manfred Deix

Klaus Nüchtern
FALTER 50/2004

Der dicke Deix
Die besten Cartoons aus sechs Jahren
Manfred Deix
Ueberreuter 2004

Anzeige


Längst hat Manfred Deix seinen Kosmos abgesteckt, und doch kann man darin immer wieder Sachen entdecken, die so frisch und witzig sind, dass man sich doch wieder ein bisschen anlullen muss vor lauter Lachen. Deix ist eindeutig der am längsten dienende Humorzeichner des Landes, der immer noch lustig ist. Die neckischen immer dauerfickrigen Schwulen, die feinrippbekleideten (und um nichts weniger dauerfickrigen) Heteros, die gentechnisch oder chiroplastisch veränderten Sportler, modisch herausgeforderte Politiker - man kennt das alles schon, aber ...
Außerdem: Über die Zeit gewinnen die Werke Deixens natürlich historiografische Bedeutung. Oder kann sich noch jemand daran erinnern, dass ein gewisser Viktor Klima einmal Kanzler war?


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige