"Bernhard Minetti" von Klaus Völker

Wolfgang Kralicek
FALTER 24/2005

Anzeige


Der deutsche Schauspieler Bernhard Minetti (1905-1998) hätte heuer seinen hundertsten Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass ist eine ungeheuer materialreiche Bildbiographie erschienen, die neben Hunderten Fotos auch zahlreiche Dokumente (viele Briefe von und an Minetti, sogar ein Schulaufsatz ist ungekürzt abgedruckt) enthält. Bezeichnend für diese Jahrhundertkarriere ist unter anderem, dass Minetti zwei Mal zum "Staatsschauspieler" ernannt wurde: 1938 von den Nazis und 1965 von der Bundesrepublik. Die letzten beiden Jahrzehnte seiner Laufbahn waren von Thomas Bernhard geprägt, der seinem Lieblingsschauspieler mehrere Stücke gewidmet hat- darunter "Minetti", "Die Weltverbesserer" und "Einfach kompliziert".


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige