"Down In Albion" von Babyshambles

Gerhard Stöger
FALTER 45/2005

Down In Albion
Babyshambles
Rough Trade/Beggars Group/Indigo - 2005
15,90

Anzeige


Peter "Pete" Doherty, der berühmteste Rock-'n'-Roll-Junkie seit Kurt Cobain, ist nebenbei auch ein außergewöhnlicher Sänger und Songwriter. Während man von seinem "sauberen" Ex-Bandkollegen Carl Barat seit dem Ende der Libertines eher wenig hörte, fand das angebliche Wrack Doherty neben der gemeinsame Einnahme pulverisierter Erfrischungsmittel mit Kate Moss auch noch Zeit, unter der Produktionsregie des alten Clash-Haudegens Mick Jones 16 Songs mit seinem neuen Quartett einzuspielen. Variationsreich angelegt, ist diese Stunde Musik zwischen Kollaps und Schönheit im Moment durchwegs aufregender und zugleich über weite Strecken doch auch mit zeitlosen Qualitäten gesegneter Britrock.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • PIECE BY PIECE

    Bei Emilie Simon gilt das für die Texte, während sie musikalisch, gesanglich und stimmungsmäßig an eine zurückhaltende Björk auf Polarurlaub...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 45/2005
  • Sarango

    Eines kann man dem Wahlwiener Sigi Finkel gewiss nicht vorwerfen: musikalisch nicht über den eigenen Tellerrand hinauszuhorchen. Ein Schwerpunkt...
    Rezensiert von in FALTER 45/2005
  • Fantasien

    Mozart hat ihn gratis unterrichtet, Haydn hat ihn empfohlen, Schumann wollte sein Schüler werden. Dass man von Johann Nepomuk Hummel (1778-1837)...
    Rezensiert von Carsten Fastner in FALTER 45/2005
  • Analogue

    Genau zwanzig Jahre nach ihrem Durchbruch kommen a-ha mit ihren größten Hits und einem gelungenen neuen Album in die Stadthalle. Mit dem "Falter"...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 45/2005
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 45/2005

Anzeige


Anzeige