"Kings & Queens" von The National Trust

Gerhard Stöger
FALTER 7/2006

Kings & Queens
The National Trust
Thrill Jockey/Trost 2006

Anzeige


Das US-Duo The National Trust macht Genreplatten, wobei Neil Rosario und Mark Henning sich erfreulicherweise nicht nur über handwerkliches Geschick, sondern auch über eine merkliche Begeisterung für die Sache definieren. Ging es beim Debüt "Dekkagar" noch um psychedelischen Spätsechzigersoftierock, so landen sie diesmal beim Synthiefunk der späten Siebziger und schicken Prince auf einen gemeinsamen Discobesuch mit der Soulikone Curtis Mayfield. Gleichermaßen schick wie kontrolliert ausgeflippt, passt Pink als dominante Coverfarbe sehr gut zum charmanten Ergebnis, das die Band selbst als "body music for every generation" anpreist.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige