"International Deejay Gigolos Nine" von DJ Hell, Gigolos

Sebastian Fasthuber
FALTER 9/2006

International Deejay Gigolos Nine
DJ Hell, Gigolos
Gigolo - 2006
0,00

Anzeige


Oberstrizzi DJ Hell ist seiner Vision von düsterem Technoglam treu geblieben und führt sein Gigolo-Team aus dem Formtief wieder zu einigen guten Ergebnissen. Der aktuelle Labelsampler versammelt die auffälligsten Tracks der letzten Zeit. Naturgemäß ist nicht jeder der von Elektro bis zu technoidem Punkrock reichenden Tracks aus dem Nachtleben zwischen Schwabing und New York ein Knaller, aber das Gesamtbild ist schon beeindruckend. Wer sonst schafft es, auf einer Doppel-CD singuläre Phänomene wie Grace Jones, Puff Daddy, DAF und Austro-Gigolo Christopher Just so zu präsentieren, als gehörten sie zusammen? Reschpekt.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Ich zünde nachts Italien an

    Lieder und Gedichte von Daniel Wisser Schauspielerin Liese Lyon und Autor Daniel Wisser singen und sprechen Texte, die traurig klingen und trotzdem Spaß machen. Eine Schauspielerin...
    Rezensiert von Wolfgang Kralicek in FALTER 9/2006
  • Hello Young Lovers

    Ron und Russell Mael waren immer schon eine ungewöhnliche Erscheinung, und oft waren sie das Salz in der Suppe des Pop. Seit 35 Jahren beweisen...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 9/2006
  • Alpha suite

    Georg Altziebler aka Son of the Velvet Rat bringt das Songwriter-Album "Playground" heraus. Und er gewann ein neues Label für sich. Was sich...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 9/2006
  • Spare some sugar

    Georg Altziebler aka Son of the Velvet Rat bringt das Songwriter-Album "Playground" heraus. Und er gewann ein neues Label für sich. Was sich...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 9/2006
  • Other PeopleŽs Lives

    Geht man von der Bahnstation Hornsey im Nordosten Londons ein paar Schritte hügelaufwärts, stößt man auf ein Gebäude, von dessen unauffälliger...
    Rezensiert von Robert Rotifer in FALTER 9/2006
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 9/2006

Anzeige


Anzeige