"Divine Shadows" von Dhafer Youssef


FALTER 26/2006

Divine Shadows
Dhafer Youssef
Emarcy Records 2006

Anzeige


"Electric Sufi" hieß eine seiner letzten CDs, und dieser Titel bringt das rezente Schaffen von Dhafer Youssef gut auf den Punkt. Der tunesische Sänger und Oud-Spieler, der längere Zeit in Wien lebte, verfügt über eine durchdringende Stimme, die er auf seiner neuen CD allerdings nur sparsam einsetzt. Stattdessen ist er vor allem auf seiner Kurzhalslaute zu hören, die mit viel elektronischer Begleitung zu einer Art akustischen Morgenlandfahrt einlädt. Mitunter geht es dabei recht rockig zu. Hauptsächlich jedoch bewegt sich die Klangreise in meditativen Regionen, mitunter hart an der Grenze zum New Age. Das hat aber auch seine magischen Momente.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige