"Electricity" von Gschu

Tiz Schaffer
FALTER 32/2006

Anzeige


Gschu aus Niederösterreich durften den Siluh-Reigen eröffnen und glänzen durch wunderbar reduzierten und melancholisch-entspannten Indiepop. Man darf auf den Longplayer gespannt sein.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige