"The Letting Go" von Bonnie P. Billy

Gerhard Stöger
FALTER 38/2006

Anzeige


Nach Projekten wie der opulent arrangierten Werkschau "Greatest Palace Music" oder der mit Tortoise aufgenommenen Coverplatte "The Brave and the Bold" fand Will Oldham endlich wieder Zeit für ein reguläres Werk als Bonnie "Prince" Billy. Und was für ein herrliches Gejammer dabei wieder herausgekommen ist! Zur schlanken Bandinstrumentierung kommen kitschfrei eingesetzte Streicher, Dawn McCarthy von der Band Faun Fables steht dem Prinzen als Co-Sängerin zur Seite. Herausgekommen sind 13 (im übrigen in Reykjavík aufgenommene) Songs von karger Schönheit. Kurz: "The Letting Go" ist keine gute, sie ist eine ausgezeichnete Will-Oldham-Platte.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige